ABES/Objects

Bedienungsanleitungen, Dokumentationen, Lern-Videos

08 Anwesenheiten / Abrechnung

  1. Anwesenheiten
  2. Teilnehmerliste erstellen
  3. Abrechnung von Kursabschnitten (Modulen)

1. Anwesenheiten

In der Planung des Integrationskurses werden so genannte KursEreignisse erzeugt, die pro Tag des Moduls anzeigen, was dort und wie lange stattfinden soll.
Für den Nachweis und als Grundlage der Anwesenheit der Teilnehmenden benötigt man allerdings TeilnehmerEreignisse. Diese lassen sich jedoch leicht aus der Kursplanung erzeugen.splanung erzeugen.
Sie filtern alle KursEreignisse des Typs “Unterricht” in der Maske des Kurses:

2. Teilnehmerlisten erstellen

Für die Abrechnung von Integrationskurs-Modulen ist eine Anwesenheitsliste der Teilnehmenden vonnöten. Diese können Sie in ABES/Objects erstellen.
Der konventionelle Weg über die monatliche Fehlzeitenmeldung funktioniert hier allerdings nicht, da ein KursAbschnitt i.d.R. monatsübergreifend stattfindet.
Sie beschreiten daher folgenden Weg:

TeilnehmerEreignisse erzeugen

Als Basis haben Sie eine bereits erzeugte Planung der BAMF-Kursabschnitte, die die SOLL-Anwesenheitstage festlegt.

Diese Ereignisse rufen Sie im Kurs auf, filtern sie nach Namen “Unterricht” (Sie wollen ja nur ein AnwesenheitsSOLL für Unterrichtstage erzeugen.), und rufen schließlich die Funktion TeilnehmerEreignisse erzeugen  auf.

Nun werden für jede aktuelle Anmeldung des Kurses TeilnehmerEregnisse erzeugt.

Das heißt aber auch, wenn Sie nach diesem Vorgang einen weiteren Teilnehmer anmelden, müssen Sie diesen Vorgang noch einmal ausführen.

Machen Sie es also erst zur Abrechnung!

Nun haben Sie die Grundlage zur Anwesenheitsberechnung der Teilnehmenden gelegt.

Würden Sie keinerlei Fehlzeiten eintragen, hieße das, der Teilnehmer war alle geforderten Tage voll anwesend.

Für diese Verfahrensweise muss das FehlzeitenSOLL in den Fehlzeiten-Optionen des Kurses auf “TeilnehmerEreignisse” gestellt sein.

Fehlzeiten eintragen

Sollte aber doch jemand gefehlt haben, werden Sie aus der “Täglichen Signatur” die dort handschriftlich vermerkten Fehlezeiten in ABES/Objects übertragen.

Das Eintragen der Fehlzeiten ist hier das übliche Verfahren. Wir empfehlen das Erfassen der Fehlzteiten in der <Fehlzeitenerfassung Monat>:

Anwesenheitsliste erstellen

Um die endgültige Liste zu erstellen, wechseln Sie über <Kurse> in die Ansicht <TeilnehmerEreignisse>:

Dort

  • wählen Sie den gewünschten Kurs und dann den entsprechenden KursAbschnitt aus
  • automatisch wird nun nach Kurs und -abschnittsdatum gefiltert
  • dann rufen Sie über den kl. Pfeil am Word-Symbol die Berichte für TeilnehmerEreignisse auf
  • wählen den geeigneten Bericht und
  • lassen sich die Vorschau mit allen Anwesenden zeigen

Violà:

3. Abrechnung von Kursabschnitten (Modulen)

Jeder Sprachkurs, der durch das BAMF gefördert wird, muss durch den Träger nach strengen Regeln abgerechnet werden, um das entsprechende Entgelt erhalten zu können.

Unter dieser Überschrift veröffentlichen wir in lockerer Reihenfolge Abschnitte, in denen Sie lesen können, auf welche Weise ABES/Objects Sie bei den unterschiedlichsten Nachweisen gegenüber dem BAMF unterstützt.

Voraussetzung

Da man Module naturgemäß erst nach deren Beendigung abrechnen kann, muss man in ABES/Objects noch einmal zurück zum vorherigen Status. Um also die korrekten Daten zur Abrechnung generieren zu können, stellt man das Datum des BAMF-Focus’ auf ein Datum zurück, in dem das betreffende Modul noch lief:Focus’ auf ein Datum zurück, in dem das betreffende Modul noch lief:

Sie haben Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns gerne an support@rackow-software.de